Jugendsprache: Leider nicht geil

Die Jugendsprache sorgt heute wie damals für Diskussionen bis hin zu Empörung, heute wie damals nur unter den Erwachsenen. Dabei ist sie – wie noch zu beweisen sein wird – weniger geheimnisvoll, als oft behauptet wird. Mit der Sprache der Jungen lässt sich jedenfalls im Zeitalter des allgegenwärtigen Marketings gutes Geld verdienen.

via Jugendsprache: Leider nicht geil – KURIER.at.

1 Kommentar

  1. Was ist denn Chillen

    Was für ein dämliches Wort

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.