Jugendsprache: Jugendliche erklären ihre Sprache

Für die meisten Erwachsenen wirft die Jugendsprache viele Fragen auf: Was bedeutet sie? Woher kommt sie? Und wieso existiert sie überhaupt? Wir, die Klasse BKW 1/2 am Berufsschulzentrum in Stockach, sind dem Phänomen Jugendsprache gemeinsam mit unserer Deutschlehrerin Ilknur Braun auf den Grund gegangen.

Man kennt es: Wenn Jugendliche miteinander reden, hört es sich meist wie eine andere Sprache an. Schon im 18. Jahrhundert hat Goethe die Eigenart der Jugendsprache erkannt: „Ich hör‘ es gerne, wenn die Jugend plappert: Das Neue klingt. Das Alte klappert.“ So kann man zurückverfolgen, dass sich die Sprache der Jugend bereits seit hunderten von Jahren entwickelt. Heute nehmen besonders Rapper wie Haftbefehl („Babo“) oder Komiker wie Teddy Comedy („Läuft bei dir“) Einfluss darauf. Wir haben die wichtigsten Fakten zur Jugendsprache.

Quelle: Stockach: Jugendliche erklären ihre Sprache | SÜDKURIER Online

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.